Kindergärten

Kindergarten der Waldkirche Krailling

Kindergarten der Waldkirche

Im Kindergarten der Waldkirche können die Kinder lachen, spielen und toben. Im liebevoll gestalteten Naturspielraum Garten warten verschiedene Spielebenen mit unterschiedlichen Bau- und Spielmaterialien, eine Wasserpumpe, eine große Vogelnestschaukel und Sand-Matsch-Bereiche darauf, von den Kindern erkundet zu werden. Unser gut eingespieltes, motiviertes und zukunftsorientiertes Team gestaltet den Alltag Ihres Kindes und ermöglicht den Kleinen, positive Erfahrungen zu machen, Neues zu lernen und sich mit ihren Emotionen und dem sozialen Umfeld auseinanderzusetzen.

Zwei bis drei Mal im Kindergartenjahr schlagen die Kinder untereinander Themen vor, über die sie mehr in Erfahrung bringen möchten. Von den gesammelten Ideen wird anschließend eins ausgewählt. Daraus entsteht ein Projekt, das sich über mehrere Wochen erstreckt. In dieser Zeit suchen die Kinder gemeinsam mit dem Kindergartenteam und den Eltern nach Antworten auf ihre Wissensfragen. Es wird recherchiert, experimentiert, Dinge in Erfahrung gebracht, dargestellt und gestaltet, Neues entdeckt, das Thema ganzheitlich erfasst.

Der Name ist bei uns Programm - In der Zeit der Waldwochen tauschen wir unseren Kindergartenalltag gegen den Naturspielraum Wald. Hier stehen den Kindern zu jeder Jahreszeit vielfältige Möglichkeiten zum Bewegen, Spielen, Entdecken, Lernen, Experimentieren und Forschen zur Verfügung.

Eingewöhnung

Die Kinder sollen den Eintritt in unseren Kindergarten als positive, emotionale Erfahrung erleben. Aus diesem Grund legen wir Wert auf eine umfangreiche Information der Eltern (Elternabend vor den Sommerferien / Infomappe) sowie einen Schnuppernachmittag für die neuen Kinder zum gegenseitigen Kennenlernen.        

In der Eingewöhnungszeit werden die Kinder von einem Elternteil begleitet. Auf diese Weise können sich die Kinder mit der Bezugserzieherin, den Räumlichkeiten, den Spielsachen und den anderen Kindern vertraut machen.
Signalisieren die Kinder, dass das Fortgehen des Elternteiles über einen gewissen Zeitraum in Ordnung ist, wird der Ablösungsprozess nach Rücksprache mit den Eltern in Gang gesetzt. Dieser wird allmählich ausgeweitet, bis es den Kindern möglich ist, den ganzen Vormittag ohne Elternteil im Kindergarten zu bleiben.

Freispiel - ist für uns freie Bildungszeit - Zeit, um "spielend zu Lernen"!

Für die freie Bildungszeit schaffen wir Rahmenbedingungen, die es den Kindern ermöglichen Fertigkeiten zu üben und zu vertiefen, Entscheidungen zu treffen, sich mit ihren Emotionen und dem sozialen Umfeld auseinander zu setzen.
So können die Kinder selbstständig handeln, soziale Kontakte knüpfen, sich sprachlich austauschen, Eigeninitiative ergreifen, Erlebnisse haben, Erfahrungen sammeln und Lösungsstrategien entwickeln. Wir sehen uns in dieser Zeit als Unterstützer und Begleiter der kindlichen Bildungsprozesse.

Bibelwochen

In der Advents- und Passionszeit finden Bibelwochen statt.
Wir greifen mit den Kindern die Thematik der bevorstehenden Feste auf und setzen uns damit aktiv, situativ und anschaulich auseinander. Abschließend feiern wir mit unserem Pfarrer Krusche Weihnachten und Ostern.

Mehr Informationen über unsere Nachmittage mit den Kindern, die Grundlagen unseres pädagogischen Konzepts, die Abläufe für unsere Vorschulkinder und weitere wissenswerte Informationen aus unserer Einrichtung finden Sie im pädagogischen Konzept des Kindergartens.

Unser Team
No items found.
Antworten auf Ihre Fragen

Diakonisches Werk des Evang.-Luth. Dekanatsbezirks Fürstenfeldbruck e.V.
Dachauer Str. 48, 82256 Fürstenfeldbruck

Über die Diakonie
Die DiakonieOrganisationDas heißt DiakonieKontaktPartner
Copyright © 2021 Diakonisches Werk des Evang.-Luth. Dekanatsbezirks Fürstenfeldbruck e.V. Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutzrichtlinienCookies Richtlinien
Infos
Kontakt
Downloads