Neuigkeiten

Der September im Laurentiushaus

Egal ob beim Frühstück für unsere Mitarbeiter:innen, unserem Oktoberfest oder Erntedankfest - der September im Laurentiushaus war ein Monat voller Freude, Speis und Trank.

Das monatlich stattfindende Frühstück für die Mitarbeiter:innen im Laurentiushaus drückt die Dankbarkeit für die Arbeit aus, die im Laurentiushaus jeden Tag geleistet wird. Ihr Engagement, ihr respektvoller Umgang mit den Bewohner:innen und die Sorgfältigkeit ihrer Arbeit macht das Olchinger Seniorenheim zu dem was es ist: einem Ort der Geborgenheit und Wärme.

Auch das hauseigene Oktoberfest war ein voller Erfolg. Bei festlicher Stimmung wurde am 21.9. zusammen mit einigen Angehörigen gefeiert. Es gab Quarkbällchen, Kaffee und natürlich, dank des Hausmeisters, der mittlerweile ein echter Profi beim Anstich ist, kühles Bier. Zum Zeitvertreib konnten die Bewohner beim Entenfischen oder Luftballons spickern kleine Preisegewinnen. Eine Polonaise beendete den lustigen Nachmittag.

Dank der Bäckerei Drexler aus Jesenwang und dem „Kleinen Hofladen“ aus Moorenweis war auch das Erntedank ein gelungenes Fest und unser Gabentisch reich gedeckt.

Oktober

Der September im Laurentiushaus

14.10.2022

Egal ob beim Frühstück für unsere Mitarbeiter:innen, unserem Oktoberfest oder Erntedankfest - der September im Laurentiushaus war ein Monat voller Freude, Speis und Trank.

Weiterlesen

Großes Jubiläum - 25 Jahre Schülerhort Emmaus in Maisach

25 Jahre Schülerhort Emmaus - das muss gefeiert werden! Und so wurde am Freitag den 16.09.2022 in der Eingangshalle der Mittelschule in Maisach gemeinsam mit Kindern, Eltern und Mitarbeitenden eine große Party veranstaltet.

Genau vor 25 Jahren startete der Schülerhort Emmaus mit der ersten Gruppe. Mittlerweile ist die Einrichtung auf drei Gruppen angewachsen und hat seitdem über 600 Kinder begleitet, auch über Generationen hinweg: 2021 meldete das erste ehemalige Hortkind den eigenen Nachwuchs im Hort Emmaus an. Die Kinder der aktuellen Gruppen sowie die vor den Sommerferien verabschiedeten Kinder eröffneten die Feier traditionell mit einem einstudierten Lied.

Der Maisacher Bürgermeister Hans Seidl bedankte sich beim ganzen Team und besonders bei Marion Lange, der Hortleitung, die sich im Rahmen der Feier nach 25 Jahren offiziell in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedete. Regina Jung, die zum 01.09.2022 die Leitung des Hortes übernommen hat, berichtete von Entstehung des Hortes und ihrem ersten Tag als Praktikantin in der Einrichtung: „Es war so schön hier, da bin ich einfach dageblieben“. Sophia Birner und Carola Laubenstein, die Gesamtleitungen Kindertagesstätten, gratulierten im Namen des Trägers zum Jubiläum und überreichten dem Hort einen Birnbaum als Dankeschön und als Symbol für das weitere Wachsen der Einrichtung.

Auch die Kinder gingen nicht leer aus und freuten sich über mit dem Hortlogo verzierte leckere Lebkuchenherzen und zahlreiche Preise bei der von Unternehmen aus der Region und auch dem Diakonischen Werk selbst gesponserten Tombola. "Ein durchweg gelungenes Fest, bei dem für alle etwas geboten war und sich alle wohlfühlen konnten", berichtet Sophia Birner.

Auf dem Foto (v.l.n.r.): Evi Huttenlohner, Sophia Birner, Regina Jung, Carola Laubenstein, Marion Lange, Hermine Reitmayr, Angelika Simon-Kraus, ev. Pfarrer Steffen Barth

September

Großes Jubiläum - 25 Jahre Schülerhort Emmaus in Maisach

28.9.2022

25 Jahre Schülerhort Emmaus - das muss gefeiert werden! Und so wurde am Freitag den 16.09.2022 in der Eingangshalle der Mittelschule in Maisach gemeinsam mit Kindern, Eltern und Mitarbeitenden eine große Party veranstaltet.

Weiterlesen

Großes Interesse am Servicewohnen Mammendorf

Unsere Informationsveranstaltung zum neu errichteten Servicewohnen in der Gemeinde Mammendorf am 15.09.2022 stieß auf großes Interesse bei den Bürger*innen aus dem Ort und der näheren Umgebung.

Der Veranstaltungsraum im Bürgerhaus Mammendorf war bis zum letzten Platz besetzt. Die Gäste wurden von Bürgermeister Josef Heckl begrüßt und dann vom Vorstand des Diakonischen Werks FFB e.V., Alexander Härtlein, durch den Abend geführt. Er stellte das Konzept Servicewohnen in seiner Vielfalt und Individualität sowie den Aufbau der Einrichtung vor.

In derzeit 51 Ein-Zimmer-Apartments und vier Zwei-Zimmer-Wohnungen erwarten die Bewohnenden modernster Wohn- und Pflegestandard sowie zahlreiche variabel abrufbare Serviceleistungen. Die Serviceleistungen sind in Paketen zusammengefasst und umfassen Angebote zum Thema Sicherheit (z. B. Nachtbereitschaft und 24h-Notrufsystem), Hauswirtschaft(z. B. Wäscheservice und Grundreinigung), Verpflegung (z. B. Menü-Bring-Service) sowie Pflege und Betreuung. Die Einrichtung beherbergt zudem eine Tagespflege sowie ein öffentliches Bistro und Café, in dem Gäste aller Altersstufen in angenehmer Atmosphäre Zeit verbringen können. Auch ein ambulanter Pflegedienst des Trägers ist im Haus untergebracht.

Interessent*innen für die Mietobjekte können sich unter wohnen.mammendorf@diakonieffb.de Informationen einholen.

Näheres zur Tagespflege kann unter tagespflege.mammendorf@diakonieffb.de erfahren werden.

Zeitnah sind Besichtigungstermine geplant. Wir informieren auf der Homepage über weitere Termine und weiter im Detail über die Angebotsstruktur.

September

Großes Interesse am Servicewohnen Mammendorf

23.9.2022

Unsere Informationsveranstaltung zum neu errichteten Servicewohnen in der Gemeinde Mammendorf am 15.09.2022 stieß auf großes Interesse bei den Bürger*innen aus dem Ort und der näheren Umgebung.

Weiterlesen

Ein ereignisreicher August im Laurentiushaus

Im August war ganz schön viel los im Laurentiushaus:

3 Azubis in der Altenpflege  und drei Azubis zum/zur Pflegefachhelfer*in haben ihre Ausbildung im LH  bestanden. Und damit haben unsere neuen  Pflegefachhelfer*innen noch lange nicht genug! Zum ersten September haben sie  die generalistische Ausbildung zur Pflegefachkraft begonnen. Wir freuen uns von Herzen mit den  Absolvent*innen und gratulieren voller Stolz.

Währenddessen haben die  Bewohner*innen das traumhafte Wetter genutzt und das Oldtimertreffen in  Fürstenfeldbruck besucht. Begleitet von Betreuungsassistent*innen und Ehrenamtlichen wurde es ein  toller Ausflug. Nach einem spannenden Rundgang mit vielen beeindruckenden  Autos gab es in gemütlicher Atmosphäre noch eine leckere Erfrischung. Wir bedanken uns herzlich bei dem tollen Team, das diesen Ausflug ermöglicht hat!

September

Ein ereignisreicher August im Laurentiushaus

7.9.2022

Im August war ganz schön viel los im Laurentiushaus:

Weiterlesen

Alpakabesuch im Haus Elisabeth

Ein nicht alltäglicher Besuch fand am ersten September im Haus Elisabeth statt.

Die Vorfreude bei Bewohner*innen und Mitarbeitenden war gleichermaßen groß. Bei den Gästen handelte es sich um drei Alpakas der Amperland-Farm, die gemeinsam mit ihrer Besitzerin Angelika Bartsch bei strahlendem Wetter für ebenso strahlende Gesichter im Haus Elisabeth sorgten.

Die große Grünfläche und die Terrasse vor dem Haus dienten als idealer Weideplatz, um die Alpakagäste Anton, Vroni und Herkules gut versorgt zu wissen, zu beobachten und zu streicheln. Angelika Bartsch, die bereits Erfahrungen mit Besuchen in Seniorenheimen hat, klärte über Herkunft, Haltung und Nutzen der faszinierenden Tiere auf. Bewohner*innen, Angehörige und Mitarbeitende konnten die Alpakas füttern und streicheln, während Angelika Bartsch die ein oder andere lustige Anekdote zu jedem Alpaka zum Besten gab. Ein außergewöhnlicher und wahrlich kurzweiliger Nachmittag, der neben dem Besuch auch kulinarisch zu verwöhnen wusste. Hauswirtschaftsleitung Claudia Daumann versorgte mit ihrem Team die Besucher*innen des Nachmittags mit kühlen, selbstgemachten Cocktails.

September

Alpakabesuch im Haus Elisabeth

5.9.2022

Ein nicht alltäglicher Besuch fand am ersten September im Haus Elisabeth statt.

Weiterlesen

Informationsabend zum Seniorenzentrum Mammendorf

Sie interessieren sich für unseren Neubau in Mammendorf und das Konzept "Gepflegt wohnen"?

Auf einer innerörtlichen Grundstücksfläche von rund 4.300m²errichtet Domizilium in der Gemeinde Mammendorf in Zusammenarbeit mit der Diakonie Oberbayern West ein Service-Wohnen. Das Konzept „Gepflegt Wohnen“ vereint verschiedene Angebote unter einem Dach. Zukünftige Bewohner*innen finden in zahlreichen Wohneinheiten den Komfort  gehobenen Wohnstandards mit der gewohnten Selbstbestimmung in den eigenen vier Wänden, verbunden mit der Geselligkeit und Gesellschaft einer Gemeinschaft. Gleichzeitig wird für den Fall der Fälle Sicherheit durch einen integrierten ambulanten Dienst geboten. Im Erdgeschoss werden eine Tagesbetreuungs- und Tagespflegeeinrichtung gebaut. Zudem rundet ein öffentliches Café die Angebotspalette ab.

Die Diakonie Oberbayern West lädt gemeinsam mit dem Bauträger Domizilium und der Gemeinde Mammendorf am 15. September 2022 um 19 Uhr zu einem Informationsabend im Bürgerhaus Mammendorf (Jahnweg 11, 82291 Mammendorf) ein.

Themen des Abends sind der aktuelle Baufortschritt sowie die konzeptionellen Gegebenheiten in der Wohnanlage.

August

Informationsabend zum Seniorenzentrum Mammendorf

31.8.2022

Sie interessieren sich für unseren Neubau in Mammendorf und das Konzept "Gepflegt wohnen"?

Weiterlesen

Abschied von Hortleitung Marion Lange

Marion Lange begann am ersten Tag des Hortes Emmaus in Maisach als Erzieherin und war seitdem nicht mehr wegzudenken.

2010 übernahm Sie dann die Leitung der Einrichtung.

Anfang August wurde Sie im Rahmen einer großen Abschiedsfeier von Kindern, Kolleg*innen und Eltern in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Nun geht es auf zu neuen Abenteuern!

Wie all die Kinder, die sie beim Aufwachsen begleitet hat, vor ihr, bekam auch sie beim Abschiedsgottesdienst Gottes Segen mit auf den Weg.

Wir bedanken uns für das Engagement und all die schönen gemeinsamen Jahre und wünschen nur das Beste für den neuen Lebensabschnitt.

Zur Erinnerung haben die Hortkinder ein wundervolles Buch gebastelt und sich alle persönlich verabschiedet.

August

Abschied von Hortleitung Marion Lange

19.8.2022

Marion Lange begann am ersten Tag des Hortes Emmaus in Maisach als Erzieherin und war seitdem nicht mehr wegzudenken.

Weiterlesen

Sommerfest unserer Buchenauer Zwerge

Unsere Kinderkrippe Buchenauer Zwerge hat am Freitag, 22.07.2022, ihr erstes Sommerfest gefeiert. Das sollte natürlich etwas ganz Besonderes werden!

Das Team hat sich viel einfallen lassen, um für die Kinder einen unvergesslichen Nachmittag zu bereiten. Als es erstes wurden alle Eltern zur Begrüßung besungen. Anschließend hat Pfarrer Biber von der Gnadenkirche alle Kinder gesegnet.

Es gab außerdem verschiedene Stationen, z.B. Dosenwerfen, Kinderschminken, Schatzsuche, Bastelstation und Entenfischen.  

Großes Highlight war die Tombola, bei der es tolle Preise zu gewinnen gab.

Ein toller Nachmittag für alle! Wir bedanken uns herzlich beim Team der Einrichtung, das dieses schöne Fest auf die Beine gestellt hat.

August

Sommerfest unserer Buchenauer Zwerge

17.8.2022

Unsere Kinderkrippe Buchenauer Zwerge hat am Freitag, 22.07.2022, ihr erstes Sommerfest gefeiert. Das sollte natürlich etwas ganz Besonderes werden!

Weiterlesen

Sommerfest im Haus Elisabeth

Nach zwei Jahren Pause war es endlich wieder soweit. Sommerfest im Haus Elisabeth.

Nach zwei Jahren Pause war es am 21.07.2022 endlich wieder soweit: Sommerfest im Haus Elisabeth. Auch wenn das Sommerfest situationsbedingt in kleinerem Rahmen als früher stattfand, war die Freude bei Bewohner*innen, Angehörigen und Organisator*innen groß und auch der Wettergottspielte mit. Bei nicht all zu heißen Temperaturen wurde pünktlich um 14 Uhr das Fest durch den Einrichtungsleiter Hannes Kohrhammer und die Hauswirtschaftsleitung Claudia Daumann eröffnet. Mit vier Schlägen war das Bierfass angestochen und der Alleinunterhalter „The Great Viwaldi“ sorgte für stimmungsgeladene, musikalische Untermalung. Besonderen Applaus erntete die Betreuungsassistentin des Hauses, Teresa Beilmaier, die zusammen mit ihrem Sohn mexikanische Tänze in typischer Tracht präsentierte. Das Küchenteam von Thorsten Wildgrube versorgte die Gäste mit leckeren Kuchen und am Abend mit Spezialitäten vom Grill. Als besonderes Highlight konnten Bewohner*innen, Angehörige und auch Mitarbeitende am Nachmittag eine Fahrt in der Roten Rikscha genießen. Rikscha-Kapitän Michael Stöckemann lenkte gekonnt die Passagiere durch die herrliche Umgebung Puchheims, welche den Fahrtwind und den Ausblickgenossen. Die Begeisterung war groß und es wurden zahlreiche weitere Fahrengebucht. Die Fahrten in der Puchheimer Senior*innen-Rikscha sind ein kostenloses Angebot sowohl für die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses Elisabeth, als auch alle Seniorinnen und Senioren der Stadt Puchheim. Im Haus Elisabeth gibt es an Montag- und Mittwochvormittagen feste Zeiten für Ausflüge mit der Rikscha. Bis zu zwei Personen können innerhalb der Stadtgrenzen von Puchheim und Puchheim Ort in der Rikscha mitfahren.

August

Sommerfest im Haus Elisabeth

8.8.2022

Nach zwei Jahren Pause war es endlich wieder soweit. Sommerfest im Haus Elisabeth.

Weiterlesen

Es gibt leider keine Ergebnisse zu diesen Kriterien.

Diakonisches Werk des Evang.-Luth. Dekanatsbezirks Fürstenfeldbruck e.V.
Dachauer Str. 48, 82256 Fürstenfeldbruck

Über die Diakonie
Die DiakonieOrganisationDas heißt DiakonieKontaktPartner
Copyright © 2021 Diakonisches Werk des Evang.-Luth. Dekanatsbezirks Fürstenfeldbruck e.V. Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutzrichtlinienCookies Richtlinien