Angebot für Angehörige

Zusammenarbeit mit Angehörigen

Sie...

  • sind uns unverzichtbare Partner im Pflege- und Betreuungsprozess
  • geben uns wertvolle Hinweise aus oft lebenslanger Nähe
  • kennen oftmals die Bedürfnisse, wenn auf Grund der Erkrankung eigene Äußerungen nicht mehr möglich sind
  • verhelfen uns zu einem hohen Maß an individueller Lebensgestaltung

Wir...

  • suchen die offene Kommunikation mit den Angehörigen
  • informieren sie über Veränderungen des Bewohners
  • beraten mit ihnen ärztliche, pflegerische und betreuerische Maßnahmen
  • geben ihnen die Möglichkeit in Krisensituationen auch nachts anwesend zu sein
  • suchen in Konfliktsituationen gemeinsam nach einem Lösungsweg
  • bieten eine Atmosphäre der Offenheit und des gegenseitigen Vertrauens
  • lassen Raum sowohl für Gefühle als auch für Kritik

Das Haus Elisabeth hat keine vorgeschriebenen Öffnungszeiten

 

Angehörigentreffen

Auf Grund jahrelanger Begleitung der Angehörigen von Demenzkranken zeigt sich immer wieder ihre besondere Not und Leidenszeit und häufige Isolation. Um diesem zu begegnen wurde ein regelmäßiger Angehörigennachmittag eingeführt.

Hier ist Gelegenheit zum Kontakt und Austausch mit ebenso Betroffenen.

Die Treffen dienen auch der Wissenserweiterung über das Krankheitsbild der Demenz und der eigenen Entlastung.

Alle Angehörigen des Hauses sind zu diesen Treffen eingeladen.

Am letzten Donnerstag jeden Monats finden von 14.00 bis 16.00 Uhr diese Treffen statt.

Über diese Nachmittage hinaus werden in Zusammenarbeit mit der Heimleitung, der Pflegedienstleitung und den Wohnbereichsleitungen Informationsabende für Angehörige angeboten.

nach oben Nach oben