Schwangerschafts­konfliktberatung

Viele Schwangerschaften sind nicht geplant. Manche sind ungewollt. Ob Sie eine ungewollte Schwangerschaft abbrechen lassen, entscheiden Sie als Frau allein. Niemand darf Sie bei dieser Entscheidung unter Druck setzen.

Wenn Sie über einen Schwangerschaftsabbruch nachdenken, sind Sie verpflichtet, sich in einer anerkannten Schwangerschaftsberatungsstelle beraten zu lassen. 

Wir bieten Ihnen die gesetzlich vorgeschriebene Beratung vor einem Schwangerschaftsabbruch an. Als staatlich anerkannte Beratungsstelle erteilen wir die erforderlichen Bescheinigungen.

Wie läuft die Beratung ab?

Das gesetzlich geregelte Beratungsgespräch ist ein Hilfsangebot und wird ergebnisoffen geführt.

Im Gespräch gehen wir auf Ihre persönliche Situation ein und beantworten die für Sie wichtigen Fragen. Wir informieren Sie über Möglichkeiten der Unterstützung und über Regelungen zum Abbruch.

Nach der Beratung erhalten Sie eine Bescheinigung mit Ihrem Namen und dem Datum der Beratung. 

Am vierten Tag danach können Sie dann einen Schwangerschaftsabbruch bei einem Arzt oder einer Klinik durchführen lassen. 

Ist die Beratung vertraulich?

Das Beratungsgespräch ist absolut vertraulich. Die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle stehen unter Schweigepflicht.

Sie müssen der Beraterin Ihren Namen nicht sagen. Wenn Sie eine anonyme Beratung wünschen, stellt eine andere Mitarbeiterin den Beratungsschein aus.

Gerne können Sie sich von einer Person Ihres Vertrauens begleiten lassen.

Ist die Beratung kostenlos?

Ja, die Beratung ist kostenlos. 

Was muss ich mitbringen?

Bitte bringen Sie zum Beratungsgespräch einen gültigen Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass) mit. 

Wie stehen wir zum Schwangerschaftsabbruch?

Die Würde des menschlichen Lebens ist unantastbar und steht unter dem besonderen Schutz. In unserem evangelischen Verständnis gilt das für das ungeborene und das geborene Leben. 

Wir beraten für die Frau – nicht gegen sie und unterstützen Sie dabei, eine für Sie tragfähige Gewissensentscheidung zu finden. 

Wir vermitteln Informationen und Hilfsangebote und stellen die erforderliche
Beratungsbescheinigung aus. Unabhängig von ihrer Entscheidung bieten wir jeder Frau weitere Beratung und Begleitung an.