Schwangerschaftsberatung

Mit allen Ihren Fragen und Problemen in der Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren des Kindes sind Sie willkommen und finden bei uns Beratung!

Auch im Schwangerschaftskonflikt sind wir für sie da. Als staatlich anerkannte Beratungsstelle stellen wir Ihnen die erforderliche Beratungsbescheinigung aus. Wir begleiten Sie bei einer Vertraulichen Geburt

Unsere Hauptstelle ist in Gilching. Um Ihnen lange Wege zu ersparen haben wir auch Sprechstunden in Dießen, Gauting, Herrsching, Gröbenzell,, Karlsfeld, Dießen und Landsberg. Vereinbaren Sie bitte einen Termin unter der Nummer 08105 / 77 85 6

während unserer Öffnungszeiten.

Zudem bieten wir Sexualpädagogik für Schulklassen, Vorträge für Eltern und Schulungen für Pädagogen an.

Schauen Sie in unser Veranstaltungsprogramm mit Gruppen und Kursen für Schwangere und Eltern mit Kleinkindern!

Sie können sich auch online beraten lassen.

 

Für wen ist die Schwangerschaftsberatungsstelle da?

Wir sind zuständig für die Landkreise Starnberg, Fürstenfeldbruck, Landsberg und Dachau. Sie dürfen aber auch gern aus anderen Landkreisen und Orten zu uns kommen!

Wir beraten Männer, Frauen und Paare. Die Beratungen sind kostenlos, unabhängig von Weltanschauung, Religion und sexueller Orientierung, freiwillig und auf Wunsch anonym.

Gerne können Sie auch eine Person Ihres Vertrauens mitbringen.

 

Sprechstunden und Öffnungszeiten:

Die Beratungsstelle in Gilching hat folgende Öffnungszeiten:

• Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr

• Dienstag von 16.00 bis 18.00 Uhr

• Donnerstag und Freitag von 13 bis 15 Uhr

Die Sprechstunden an den anderen Orten finden jeweils mittwochs statt:

Bitte rufen Sie für einen Termin in unseren Büro in Gilching unter der Telefonnummer 08105 77856 an

 

Hier finden Sie uns:

Gilching (Hauptstelle): Römerstr. 33, im zweiten Stock

Dießen: Bahnhofstr. 16

Gauting: Gautinger Insel, Grubmühlerfeldstr. 10

Gröbenzell: Sozialdienst Gröbenzell, Rathausstr. 5

Herrsching: Herrschinger Insel, Bahnhofstr. 38

Karlsfeld: Im Evangelischen Gemeindehaus , Adalbert-Stifter-Str. 3

Landsberg:Haus am Rossmarkt, Am Rossmarkt 192a

 

Die Beraterinnen

Unsere Beraterinnen sind Sozialpädagoginnen mit verschiedenen Zusatzqualifikationen. Sie unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Lernen Sie unser Team kennen:

 

 

Beratung – bei diesen Themen helfen wir weiter

 Wir beraten Frauen, Männer und Paare
•    bei finanziellen und rechtlichen Fragen 
•    in familiären oder sozial schwierigen Situationen
•    zur Vermittlung von finanziellen Hilfen durch die Landesstiftung Mutter und Kind
•    bei Kinderwunsch und in Fragen der Familienplanung und Verhütung
•    zu Fragestellungen der Pränatal Diagnostik vor, während und nach vorgeburtlichen Untersuchungen
•    bei Depressionen und psychischen Erkrankungen vor und nach der Geburt
•    nach einer Tod- und Fehlgeburt
•    zur Partnerschaft und Sexualität 
•    bei Schlaf-und Schreiproblemen von Säuglingen und Kleinkindern
•    im Schwangerschaftskonflikt und nach einem Abbruch
•    bei Wunsch einer Vertraulichen Geburt

Wir informieren Sie zu Elternzeit, Elterngeld, Kindergeld und andere staatliche Leistungen. Es gibt vieles zu bedenken – und zu beantragen –, wenn ein Baby auf die Welt kommt.

Wir arbeiten mit anderen Stellen zusammen und vermitteln Sie bei Bedarf auch weiter.

Anonyme Beratung

Wenn Sie möchten, können Sie sich anonym beraten lassen – auch wenn Sie eine Beratungsbescheinigung brauchen. Sagen Sie uns einfach, dass Sie anonym beraten werden möchten. Die Bescheinigung wird dann von einer anderen Mitarbeiterin ausgestellt.

Vertrauliche Geburt

Vertrauliche Geburt bedeutet: Sie können Ihr Kind medizinisch sicher und vertraulich zur Welt bringen. Sie werden dabei von einer Beraterin, die an die gesetzliche Schweigepflicht gebunden ist, beraten und begleitet.  

Sie nennen Ihren Namen nur ihrer Beraterin. Sie nimmt Ihre persönlichen Daten auf. Ihr Kind wird zur Adoption freigegeben. Mit 16 Jahren kann es dann Ihren Namen erfahren. Denn das Kind hat ein Grundrecht darauf, seine Herkunft zu kennen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Sexualpädagogik

Sexualaufklärung hilft Heranwachsenden, eine positive Einstellung zur eigenen Sexualität sowie Verantwortungsbewusstsein für sich und andere zu entwickeln. Wir geben Kindern und Jugendlichen – ihrem Alter und ihrer Entwicklung entsprechende – Informationen, die sie für eine selbstbestimmte Sexualität brauchen. 

Unser Angebot:

•    Wir bieten altersgerechte, geschlechtsspezifische und nach Geschlechtern getrennte Sexualaufklärung ab der fünften Jahrgangsstufe an. Zu speziellen Fragen entwickeln wir eine individuelle Unterrichteinheit gern in Abstimmung mit Ihnen. 
•    Wir halten auf Anfrage Vorträge zur Sexualentwicklung von Kindern  und Jugendlichen und machen Workshops und Schulungen für Pädagogen.
•    Wir bieten Einzelgespräche zu Sexualität, Verhütung und Familienplanung für Jugendliche und Erwachsene an.

Gruppen, Vorträge und Infoabende

Alle Termine finden Sie im Veranstaltungskalender

Wir veranstalten regelmäßig Infoabende für werdende Eltern und einen Zwillingstreff für Eltern von Mehrlingen. Zudem finden Sie bei uns einen Babytreff und einen Babymassagekurs. In Zusammenarbeit mit dem Nestwerk Starnberg bieten wir Vorträge für werdende Eltern und Eltern mit Kleinkindern an. Auf Anfrage gestalten wir auch Vorträge zum Schlafverhalten von Babys und Kleinkindern, zur kindlichen Sexualität und zur Vorpubertät und kommen hier auch in ihre Einrichtung.
    

Antworten auf Ihre Fragen

1.    Bin ich bei Ihnen richtig?
Auf die Frage sagen wir gern: Kommen Sie erst einmal her, alles weitere findet sich! Wir sind für alle Eltern und werdenden Eltern da. Egal, wo Sie herkommen. Egal, welche Religion Sie haben. Und egal, welches Problem. Also: Ja, Sie sind bei uns richtig!
2.    Was kostet die Schwangerschaftsberatung?
Die Schwangerschaftsberatung ist für Sie kostenlos. Spenden sind willkommen.
3.    Bleibt das unter uns, was wir besprochen haben?
Ja, die Beratung ist vertraulich. Wir unterliegen der Schweigepflicht, wie ein Arzt.
4.    Muss ich meinen Namen sagen?
Nein. Sie müssen uns Ihren Namen nicht nennen. Sie können sich anonym beraten lassen.
5.    Muss ich lange auf einen Termin warten?
Nein. Wir versuchen ganz schnell einen Termin zu finden. 
6.    Was muss ich alles erledigen, wenn ich ein Baby bekomme? 
Bitte besuchen Sie einen unserer Infoabende oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Dort bekommen Sie einen Überblick!
7.    Machen Sie auch Hausbesuche?
Beim ersten Mal nur in absoluten Ausnahmefällen. Wenn irgend möglich, kommen Sie bitte zu uns in die Beratungsstelle. Später können wir wenn nötig auch zu Ihnen nach Hause kommen. 
8.    Darf ich immer wieder kommen?
Ja. Sie können so oft zu uns kommen, wie Sie möchten.