Sexualpädagogik

Befriedigende Partnerschaft und erfüllte Sexualität sind wichtige Elemente im Leben jedes Menschen. Bei der Sexualerziehung legen wir Wert auf ein möglichst kontinuierliches und ganzheitliches Vorgehen.

 

Auf Anfrage kommen wir in Schulklassen, zu Jugendgruppen oder zu Elternabenden und sprechen über die Themen Liebe, Sexualität, Aufklärung, Verhütung….

 

Wir stehen Heranwachsenden als Gesprächspartnerinnen zur Verfügung.

Wir wollen Kindern und Jugendlichen dabei helfen, theoretisches Wissen mit ihren Erlebnissen und Erfahrungen zu verbinden. Ziele sind für uns, neben der Wissensvermittlung, die Wahrnehmungs-. Kommunikations- und Handlungskompetenz der Jugendlichen zu stärken.

 

Hierfür haben wir Bausteine entwickelt, die sich an verschiedene Ziel- und Altersgruppen wenden.

Methodisch arbeiten wir vielfältig und bedarfsorientiert, nach Möglichkeit auch geschlechtsspezifisch getrennt.

Unsere Bausteine

  • Vorträge für Eltern von Kindergarten- und Schulkindern, z.B. Was tun, wenn mein Kind Doktor spielt, Aufklärung und Sexualerziehung im Vorschulalter
  • MfM-Projekt (MädchenFrauenMeineTage): Workshop für Mädchen zwischen 10 und 13 Jahren zum Kennen lernen der Vorgänge rund um die Menstruation „Dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur“ und Vortrag für Eltern: „Wenn meine Tochter zum ersten Mal ihre Tage bekommt“ (siehe Aktuelles)
  • Inhalte für Kinder/Jugendliche ab der 5. Klasse: körperliche Veränderungen in der Pubertät, weiblicher Zyklus und Schwangerschaft, Verhütungsmethoden, „Das erste Mal“, Rollenverhalten und Rollenfindung
  • Ethische Fragen zum Schwangerschaftskonflikt
    Sexueller Missbrauch Vorträge und Workshops für Multiplikatoren wie LehrerInnen, JugendleiterInnen, und ErzieherInnen.

Das Angebot ist kostenfrei. 

Die Bausteine sind als Anregungen gedacht. Nach Wunsch und Anfrage werden auch andere Themen aus den Bereichen Liebe, Sexualität, Partnerschaft angeboten.